Corporate Design

Erscheinungsbild des Wuppertal Instituts

 

Wir lieben es, unsere Ideen und Kreativität für sinnvolle Aufgaben einzusetzen. Und was könnte sinnvoller sein, als ein Institut, das den Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft erforscht und diesen durch seine Erkenntnisse vorantreibt? Dieses Institut existiert: Es ist das renommierte Wuppertal Institut, Tochter des Landes NRW und Pionier der Nachhaltigkeitsforschung. Anläßlich seines 25-jährigen Jubiläums, bat es uns um die Schärfung seiner Markenidentität und den Relaunch des Erscheinungsbildes. Wir nahmen uns der Aufgabe mit Freuden an und entwickelten ein Logo und Corporate Design, das visuell zum Ausdruck bringt, worum sich beim Wuppertal Institut alles dreht: nachhaltige Transformation.

Das alte Logo zeigte ineinander verkeilte Formen: einen Kreis und ein Quadrat. Rein formal ein Sinnbild für Stillstand und einander blockierende Kräfte und inhaltlich Symbol für eine unlösbare Aufgabe: die „Quadratur des Kreises“. Das neue, von uns entworfene Logo hat eine deutlich sinnhaftere Bedeutung. Es steht für Transformation, für richtungsweisende Bewegung und – nicht zuletzt durch das Zitat des Unendlich-Zeichens – für Nachhaltigkeit.
 

Digital

Ein Corporate Design der Offenheit

 

Nur wenige Elemente bestimmen das neue Corporate Design des Wuppertal Instituts: Das neue Logo, die markante Typografie, eine eigenständige Farbwelt sowie: großzügiger Weißraum. Dieser steht für Offenheit und Freiraum, also für die wesentlichen Voraussetzungen für Wandel. Statt in der Enge eines rigiden Regelwerks zu erstarren, vertrauen wir mit unserem Corporate Design auf die wenigen starken Basiselemente und ermöglichen somit stets neue, variantenreiche Formen der Gestaltung.
Ein Prinzip, das sich auch in der von uns neu konzipierten und gestalteten Website bestens bewährt: Sie ist aufgebaut aus einer Vielzahl von Modulen, die sich frei kombinieren lassen und somit eine abwechslungsreiche Seitengestaltung erlauben. So kann die Form der Darstellung jeweils perfekt an die zu kommunizierenden Inhalte angepasst werden.

Weitere Projekte entdecken